Sicherer Kauf auf Rechnung!

Kampffisch männlich Kammschwanz xl

| 17 beantwortete Fragen
9,99*
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar, Express möglich Expresslieferung

Mehr als 20 Artikel auf Lager

Sofort lieferbar, Express möglich Expresslieferung

Garantierter Versand heute, 05.12. wenn Sie innerh. 5 Std. 29 Min. bestellen.¹
Auf Meiner Merkliste gespeichert | zur Merkliste
LETZTE CHANCE!
-10% EXTRA-RABATT
auf Deinen gesamten Warenkorb!! » Nur noch HEUTE! «
Wird oft zusammen gekauft
Produktinformationen

Hinweis: Es handelt sich hierbei um eine Formzucht. Die versendeten Fische weichen in der Farbgebung ab. 

Betta splendens, der sogenannte Kampffisch, stammt ursprünglich aus sauerstoffarmen Gewässern asiatischer Reisanbaugebiete, sowie stehender und fließender Süßgewässer von den Inseln um Bali bis nach Indonesien über die mailaiische Halbinsel nach Laos, Vietnam, Myanmar, Thailand und Kambodscha und erfreut sich aufgrund seiner einfachen Haltung zunehmend in der Aquaristik. Ursprünglich wurde der Betta splendens aufgrund seines natürlichen hohen Aggressionspotential anderen (Kampf)fischen gegenüber für Fischkämpfe domestiziert, der sich in der thailändischen Tradition leider heute noch großer Beliebtheit erfreut.

Durch seine verhältnismäßig einfache Nachzüchtbarkeit sowie der mittlerweile immer mehr zunehmenden farbenfrohen und veränderbaren Zuchtformen und der eher geringen Haltungsansprüche ist er ein beliebter Labyrinthfisch- der Kammschwanz ist einer davon. Kampffischmännchen zeichnen sich vor allem durch ihre zum Teil sehr großen Flossenformen und ihre bunten Farben aus. Dieser strikte Einzelgänger kann sehr zutraulich werden, wenn man ihm genügend Aufmerksamkeit- und Mückenlarven- schenkt.

Kampffische unterscheiden sich ausgewachsen hauptsächlich in Farbe und Beflossung, wobei die Männchen hier den Weibchen in nahezu jedem Fall den Rang ablaufen. Die Farben der Männchen sind wesentlich intensiver ausgeprägt, auch die Flossen werden zum Teil mehr als dreifach so groß ausgebildet. Die Weibchen bilden für gewöhnlich pastellfarbene Töne, mit verhältnismäßig kurzen Flossen (die auf eine entsprechende Zuchtform schließt) auf, die ebenfalls Farbansätze aufzeigen. Wachsen junge Kampffische zusammen auf, bilden sie bei guter Fütterung ab ca. 6-8 Wochen die ersten Farben aus. Vorerst scheinen alle Tiere Weibchen zu sein, da insbesondere diese sogenannte „Stress-Streifen“- hellere Linien entlang des Körpers- aufweisen. Auch wenn Weibchen eine Laichpapille ausbilden, so ist diese nicht immer ein Geschlechtsmerkmal. Da sich junge unterdrückte Kampffischmännchen farblich als Weibchen „tarnen“ können, ist eine Geschlechtsbestimmung im jungen Alter schwierig. Einfacher ist es, die Gruppe zu beobachten, die nach spätestens 3 Monaten ohnehin getrennt werden sollte, da die männlichen Tiere vermehrt zu Angriffen auf ihre Geschwister übergehen. Auch wenn Kampffischweibchen in der Gruppe gehalten werden können, so wissen auch diese sich ihren allzu aufdringlichen Brüdern gegenüber zu wehren und können sie ernsthaft verletzen. Es ist schon vorgekommen, dass ein in einer ursprünglich sortierten Weibchengruppe unterdrücktes Männchen plötzlich seine Männlichkeit wiederentdeckt.

Die Zucht ist auf verschiedene Arten möglich. Die gängigste Methode ist vermutlich, beide Tiere einzeln gehalten und ohne Sichtkontakt zueinander mit großem Lebend- und Frostfutter täglich mehrmals zu füttern und die Wassertemperatur auf bis zu 28 °C zu steigern und zu halten. Wasserwechsel in Kombination dazu können sich positiv auswirken. Danach werden beide Aquarien nebeneinander gestellt, sodass die Fische sich einander sehen und weiter gefüttert. Ist das Männchen entsprechend stimuliert, beginnt es, an der Wasseroberfläche, teilweise unter Einbeziehung von Oberflächen- oder Schwimmpflanzen, ein Schaumnest zu bauen. Solange er dem Weibchen mit aufgestellten Kiemen droht, ist er noch nicht bereit- erst wenn er mit einer Art „Tanz“ anfängt, und das Weibchen statt der Stress-Streifen aufrechte Laichstreifen aufweist, kann sie zu ihm gesetzt werden. Sie wird sich das Nest unter seiner Beobachtung ausführlich ansehen und signalisiert ihre Paarungsbereitschaft, indem sie ebenfalls zu „tanzen“ beginnt. Wird sie jedoch vom Nest verjagt, sollte sie unverzüglich wieder zurück gesetzt werden. Der eigentliche Laichakt findet umschlungen statt, bei der das Männchen das Weibchen umschlingt und begattet. Das Weibchen fällt dabei in eine Art Starre, die sich nach wenigen Sekunden löst. Die bis zu 200 und mehr Eier fallen zu Boden und werden vom Männchen aufgesammelt und in das Schaumnest gespuckt. Nach dem Laichen wird das Weibchen sofort entfernt, da es anderenfalls Gefahr läuft, angegriffen zu werden. Kampffische sind absolute Charaktertiere - fühlt sich das Männchen genervt, zerstört es das Schaumnest. Für die folgenden 36-48 Stunden ist das Männchen unaufhörlich damit beschäftigt, heruntergefallene Eier wieder einzusammeln und ins Nest zu befördern, sowie dessen Struktur zu reparieren. Nach diesen beiden Tagen schlüpfen die ersten Jungtiere, die sich noch von ihrem Dottersack ernähren. Bis zu 180 geschlüpfte Junge sind keine Seltenheit! Etliche Faktoren beeinflussen aber auch hier die natürliche Selektion. Einige Züchter entfernen jetzt das Männchen aus Sorge, dass es zu viele Jungtiere frisst. Andere legen Wert auf ein natürliches Brutverhalten (das leider mittlerweilen vielen Männchen durch zu frühes Entfernen fehlt) und lassen ihn noch zwei weitere Tage mit den Jungen zusammen. Er hält sich unter dem Nest auf, die energieraubenden Strapazen der Nestpflege sind erkennbar. Sehr zutrauliche Männchen können in dieser Situation mit einer Pinzette unter dem Nest gefüttert werden, was die meisten dankbar annehmen und die Brut dadurch unbehelligt lassen. Die Jungen können ab 2-3 Tagen mit Artemia-Nauplien angefüttert werden und halten sich vorwiegend in Nestnähe auf. Das Aquarium sollte konstant 27 °C warm sein und mit einer Abdeckscheibe abgedeckt sein, die zwar einen Sauerstoffaustausch zulässt, aber auch die Luft zwischen Scheibe und Waseroberfläche erwärmt. Die Jungtiere steigen recht bald zur Wasseroberfläche auf, wenn sich ihre Lungen entwickeln und atmen ab dann atmosphärischen Sauerstoff. Eine zu kühle Umgebungstemperatur kann zu Entzündungen des Labyrinthorgans führen, woraufhin sie sterben. Bei guter Fütterung mit proteinreichem Lebendfutter wachsen die Tiere rasant heran, sodass sie schon bald getrennt werden müssen.

Aufgrund seines Habitats und seines Revierverhaltens kann der Kampffisch bereits alleine in einem Aquarium in quasi jeder Wasserbeschaffenheit ohne Belüftung und Filterung gehalten werden, ein ordentliches Eingewöhnen vorausgesetzt. In einem Gesellschaftsaquarium wird er ein Revier von 30-40 cm beanspruchen, das er regelmäßig abschwimmt und gegen Mitfische verteidigt. Für gewöhnlich wird er diese nicht ernsthaft angreifen oder verletzen, aber ihnen deutlich drohen. Durch seine großen Flossen ermüdet ihn dies recht schnell und bereitet ihm ein entsprechend kurzes Leben, weshalb er vorzugsweise alleine gehalten werden sollte. Kampffische mögen keine grelle Beleuchtung und damit keine hellen, reflektierenden Bodengründe, sodass ihr Aquarium durchaus gerade in der mittleren und oberen Wasserzone dicht verkrautet sein darf und eher halbschattig, aber noch genügen Raum zum Luftholen lässt.

Kampffische pflegen ein Leben in Balance - so schwimmen sie nicht viel, jagen aber Lebendfutter eindrucksvoll hinterher und ruhen sich dann wieder auf Pflanzen oder Dekoration liegend aus. Einige mögen sogar Höhlen, in denen sie sich zurück ziehen und diese nur gelegentlich zum Luftholen verlassen. Kampffische sind für gewöhnlich sehr intelligent und beobachten viel. Sie können ihre Pfleger optisch auseinander halten, ebenso können sie mit viel Hingabe „trainiert“ werden, aus der Hand oder Pinzette gefüttert werden, einige erkennen ihr Futter sogar über der Wasseroberfläche und springen nach oben. Letzteres ist aber auch mit ein Grund, weshalb ein Kampffischaquarium abgedeckt sein sollte. Nicht zuletzt kann auch der erwachsene Kampffisch sich erkälten, wenn er zu kalte Luft einatmet. Das Aquarium sollte generell 26 °C nicht unterschreiten, da er anderenfalls ernsthaft erkrankt.

Als Kämpfer und Jäger ist von einer Vergesellschaftung absolut abzusehen. Zwar ist es schon gelungen, ihn mit ausgewachsenen Zwerggarnelen zu halten, allerdings wird sich hier kein Nachwuchs einstellen und von den Garnelen ist in der Regel eher wenig zu sehen, da sich diese permanent verstecken und möglicherweise sogar angefressen werden. Die Vergesellschaftung mit Schnecken ist bedingt möglich - der Betta ist neugierig und wird auch diese womöglich auf Geschmacklichkeit untersuchen.

Die Fleisch fressenden Kampffische lassen sich vor allem mit Lebendfutter wie weißen Mückenlarven gut pflegen. Die meisten können auf spezielles Betta-Futter umgestellt werden und eher spartanisch, dafür aber öfter gefüttert werden, damit dieses nicht herunterfällt und am Boden verrottet.

Unsere Futterempfehlung: Das Softgranulat NatureHolic Bettafeed wurde in seiner Zusammensetzung auf die Bedürfnisse von Kampffischen und andere Fleischfressern optimiert. Dabei brauchen Kampffische jedoch nicht nur rein tierische Proteine. Ein geringer Anteil an pflanzlichen Stoffen imitiert den Darminhalt der Beutetiere, mit dem die schönen Bettas in der Natur schließlich doch einen gewissen Anteil an Pflanzennahrung zu sich nehmen. Knoblauch Extrakt wirkt dabei kräftigend und kann das Immunsystem unterstützen und auch gegen Parasiten stark machen.

Unsere Pflanzen-Empfehlung: Verwenden Sie für die Bepflanzung NatureHolic InVitros. Diese sind frei von Schnecken, Planarien und sonstigen unerwünschten Mitbewohnern. Ebenso frei von Algensporen, Bakterien und Pilzen.

Expertentipp: Wir empfehlen bei der Fischhaltung das NatureHolic 3 Phasen Liquid. Das Pflegeset bietet den besten Rundumschutz für Ihre Tiere. Es gewährleistet optimale Bedingungen für die erfolgreiche Zucht und Haltung.


Kundenbewertungen (1)
5 von 5
Durchschnittliche Bewertung
04.04.2019

Der kleine ist gut angeko...

Der kleine ist gut angekommen und ist fidel ?

Alle Bewertungen
Kundenfragen und -antworten
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr
17  beantwortete Fragen

Kampffisch männlich Kammschwanz xl

Artikel:
Kampffisch männlich Kammschwanz xl

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Frage: "Kann man. Farbwünsche äußern bzw welche faren sind verfügbar? "

von Lou (Aquascape)
Antwort
von Lou (Aquascape)
Hallo, Der hier angebotene Kampffisch hat eine rote Färbung. Weitere Farbschläge werden folgen. Lg, Lou

Frage: "Hallo, ist das ein Betta Giant oder warum XL? "

von Lou (Aquascape)
Antwort
von Lou (Aquascape)
Hallo, Ja er ist "Giant" Grüße, Lou

Frage: "Wann kommt eine ausführliche Beschreibung? Und wird es auch Weibchen geben?"

von Lou (Aquascape)
Antwort
von Lou (Aquascape)
Guten Tag, eine ausführliche Beschreibung ist in der Machen und wird zeitnah hinzugefügt. Außerdem werden auch bald die Weibchen gelistet sein. Liebe Grüße Lou
Weitere Kundenfragen anzeigen
Kundenbewertungen
5 / 5
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
1 Bewertungen
5 / 5 Durchschnittliche Bewertung Bewertung schreiben
Bewertung schreiben
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Ihre Bewertung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

04.04.2019

Der kleine ist gut angeko...

Der kleine ist gut angekommen und ist fidel ?

Kunden kauften auch
NatureHolic Bettafeed - Bettafutter - 50ml
NatureHolic Bettafeed - Bettafutter - 50ml
7,99*
(159,80 € * / 1 Liter)
-17%
Mooskugel - Aegagrophila linnaei
Mooskugel - Aegagrophila linnaei
(72)
ab 1,99* 2,39 € *
-9%
-10%
Schweden Garnelenmix
Schweden Garnelenmix
ab 17,99* 19,99 € *
(3,00 € * / 1 Stück)
-14%
Ausverkauft
NatureHolic Guppyfeed - Guppyfutter 50ml
NatureHolic Guppyfeed - Guppyfutter 50ml
7,99*
(159,80 € * / 1 Liter)
-36%
VIDEO
-27%
Ausverkauft
-14%
Ausverkauft
-8%
NatureHolic - 3 Phasen Liquid - Pflegeset 3 x 125ml
NatureHolic - 3 Phasen Liquid - Pflegeset 3 x...
(42)
22,99* 24,99 € *
(61,31 € * / 1 Liter)
-33%
Ausverkauft
-30%
VIDEO
-43%
VIDEO
15 St. Red Cherry Garnelen + 12x Seemandelbaum Blätter S
15 St. Red Cherry Garnelen + 12x Seemandelbaum...
(157)
19,99* 34,99 € *
(1,33 € * / 1 Stück)
-17%
JBL Aquarien-Thermometer
JBL Aquarien-Thermometer
(5)
4,99* 5,99 € *
Zuletzt angesehen

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!