Sicherer Kauf auf Rechnung!

Kampffisch männlich "Koi-Plakat" - Betta splendens

29 beantwortete Fragen
29,99* 32,99 *
-9% -3,00 €
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar, Express möglich Expresslieferung

Mehr als 20 Artikel auf Lager

Sofort lieferbar, Express möglich Expresslieferung

Garantierter Versand Montag, 15.08. wenn Sie jetzt bestellen.¹
Auf Meiner Merkliste gespeichert | zur Merkliste
Wird oft zusammen gekauft
Produktinformationen

Die sogenannten Koi-Kampffische sind noch gar nicht so lange in der Aquaristik bekannt, aber ihr Fankreis wächst stetig. Diese Farbform des Betta splendens demonstriert die tollen Farben und Zeichnungsmuster der Koi-Karpfen im Gartenteich und ist das Ergebnis intensiver Selektion und Zuchtbemühungen. Die hier angebotenen Kampffisch-Männchen weisen alle das tolle Koi-Muster auf, das geringfügig vom Foto abweichen kann, da alle Tiere ihre ganz persönliche Zeichnung haben.

Ursprünglich stammen Betta splendens aus relativ sauerstoffarmen und teilweise von Gezeiten beeinflussten stehenden Gewässern, zwischen den Inseln Bali bis nach Indonesien über die malaiische Halbinsel nach Laos, Vietnam, Myanmar, Thailand und Kambodscha. Nicht nur die intensiven und strahlenden Farben, auch die einfache Zucht und vor allem die Haltung, machen Kampffische zu gefragten und sehr beliebten neuen Mitbewohnern. Obwohl männliche Kampffische strikte Einzelgänger sind, lassen die Weibchen sich prima in gleichgeschlechtlichen Gruppen pflegen. Auch diese können treue und zahme Familienfische werden, wenn man sich ein wenig mit ihnen beschäftigt. Männliche Kampffische lassen sich rein äußerlich vor allem durch ihre imposanten Flossen von den Weibchen unterscheiden. Diese können bis zu dreimal so groß werden, wie die der Weibchen. Auch wenn Weibchen eine sogenannte Genitalpapille ausbilden, ist diese nicht immer ein Geschlechtsmerkmal.

Die Nachzucht des Koi Kampffisches ist auf mehrere Arten möglich. Die häufigste Methode ist vermutlich, das ausgewählte Zuchtpaar getrennt voneinander zu halten und mit großem Lebend- und Frostfutter „in Stimmung zu bringen“. Die Wassertemperatur darf dazu auf bis zu 28 °C erhöht werden. Das stimulierte Männchen beginnt, an der Wasseroberfläche unter Einbeziehung von Wasserpflanzen, ein Schaumnest zu bauen. Sobald das Weibchen zum Männchen gesetzt wird, erkennt man anhand ihres Verhaltens, ob sie zur Paarung bereit ist. Der eigentliche Laichakt findet engumschlungen statt, bei der das Männchen das Weibchen begattet. Sie fällt danach kurz in eine Art Schockstarre, erholt sich aber zügig wieder. Die dabei zu Boden gefallenen Eier sammelt das Männchen mit dem Maul ein und spuckt sie vorsichtig in das Schaumnest. Er bewacht und pflegt das Nest, auch vor dem Weibchen, bis die Jungen nach ca. 2 Tagen aus den Eiern schlüpfen. Das Weibchen wird daher direkt nach der Paarung wieder aus dem Aufzuchtbecken genommen. Wiederum zwei Tage ernähren sich die Jungfische von ihrem Dottersack, bevor sie mit Mikrowürmern und Artemia-Nauplien groß gezogen werden können. Dann steigen sie zur Wasseroberfläche auf und atmen ab dann atmosphärischen Sauerstoff, da sich ihr Labyrinthorgan vollständig entwickelt hat.

Mit großem Abstand ist der Kampffisch der einzige bekannte Aquarienfisch, der alleine im Aquarium ohne Technik gepflegt werden kann. Techniklose Aquarien bedürfen eines besonderen Augenmerks und müssen teilweise intensiver gepflegt werden, als beispielsweise gefilterte. Bezüglich seiner Wasserwerte ist der Kampffisch sehr tolerant und lässt sich in nahezu allen Härten pflegen, wenn er ordentlich eingewöhnt wurde und die Wassertemperatur mindestens 26° C beträgt. Im Gesellschaftsaquarium beansprucht der Kampffisch sein eigenes Revier von durchschnittlich 40-50 cm, das er regelmäßig abschwimmt und „verteidigt“- wobei er hauptsächlich mit aufgestellten Kiemendeckeln droht, aber keinen Mitfisch ernsthaft angreifen wird. Da ihn dies jedoch viel Energie kostet, wird er voraussichtlich kürzer leben.

KaFis mögen gerne eine dichte Verkrautung, gerade in der mittleren bis oberen Wasserzone, auf der sie sich zeitweise auch ausruhen. Diese intelligenten Tiere beobachten viel und können sogar ihre Pfleger erkennen. Sie fressen nach einer kurzen Zeit sogar Futter aus der Pinzette und sind außerdem in der Lage, zu springen, unter anderem daher sollte das Aquarium abgedeckt sein. In ihrem Habitat springen die Fische teilweise zwischen Pfützen und Freigewässer zur Paarungszeit. Da der Fisch an der Wasseroberfläche atmet, sollte diese Luft angewärmt sein, da er sich anderenfalls eine Entzündung des Labyrinthorganes zuziehen kann - auch hier bietet die Abdeckscheibe Vorteile.

Kampffische ernähren sich von Anfluginsekten und Kleinstkrebsen, daher kann er bedingt zwar mit sich gut vermehrenden Zwerggarnelen gehalten werden, möglicherweise wird er aber deren Nachwuchs verspeisen. Eine Alternative könnten Amanogarnelen sein, jedoch ist es möglich, dass er diese anknabbern wird, wenngleich er sie auch nicht in das Maul bekommt. Zwergkrebse können dem KaFi empfindlich in die langen und weichen Flossen zwicken, weshalb sie sich ebenso wenig wie Flusskrebse zur Vergesellschaftung eignen. Vorteilhaft wäre ein Artenbecken. Im Gesellschaftsaquarium kann er mit nicht allzu hektischen und nicht flossenknabbernden Fischen wie Salmlern, Barben und Harnischwelsen vergesellschaftet werden. Langflossige Fische werden von männlichen Bettas manchmal als Konkurrenz wahrgenommen und sorgen ebenfalls für großen Stress.

Als Fleischfresser kann der Kampffisch recht abwechslungsreich mit feinen Softgranulaten für Bettas gefüttert werden, aber auch hervorragend mit Lebendfutter und Frostfutter wie weißen, roten und schwarzen Mückenlarven, Grindalwürmern, Artemia, Daphnien und Enchyträen.

Unsere Futterempfehlung: Mit dem NatureHolic BettaFeed wurde ein Spezialfutter für Kampffische maßgeschneidert, dessen weiches Softgranulat an die Konsistenz von Insektenlarven in der Natur erinnert. Die weichen Perlen schützen das empfindliche Fischmaul vor Mikrorissen durch zu harte Futterkörner. Der eigens entwickelte NH Immun+ Komplex sowie das NH Color+ Hochleistungsadditiv unterstützen das Immunsystem und die prächtige Farbausbildung der Fische.

Unsere Pflanzen-Empfehlung: Verwenden Sie für die Bepflanzung NatureHolic InVitros. Diese sind frei von Schnecken, Planarien und sonstigen unerwünschten Mitbewohnern. Ebenso frei von Algensporen, Bakterien und Pilzen.

Expertentipp: Wir empfehlen bei der Fischhaltung das NatureHolic 3 Phasen Liquid. Das Pflegeset bietet den besten Rundumschutz für Ihre Tiere. Es gewährleistet optimale Bedingungen für die erfolgreiche Zucht und Haltung.


Kundenfragen und -antworten
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr
29  beantwortete Fragen

Kampffisch männlich

Artikel:
Kampffisch männlich "Koi-Plakat" - Betta splendens

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

22.02.2020 Frage: "Kann man eines der Männchen in einem 30. liter becken bei einem pH-Wert von 8 halten ? LG"

von Lou (Aquascape)
Antwort
von Lou (Aquascape)

Kapffische sind, richtige Eingewöhnung vorausgesetzt, sehr anpassungsfähg an nahezu alle Wasserwerte. Ursprünglich stammt er aber aus Gebieten mit eher weicherem Wasser, weswegen er niedrigere pH-Werte bevorzugt.

Liebe Grüße, Lou

05.05.2020 Frage: "Hallo, Wird diese Variante größer als die Giant Varianten? "

von Lou (Aquascape)
Antwort
von Lou (Aquascape)

Der Plakat verfügt über kürzere Flossen und bleibt kleiner als ein Giant.

Liebe Grüße Lou

23.05.2020 Frage: "Verträgt er sich mit Zwerggarnelen?"

von Lou (Aquascape)
Antwort
von Lou (Aquascape)

Das ist eher nicht zu empfehlen. Kampffische unterscheiden sich stellenweise in ihren Charakteren, möglicherweise wird er sie auffressen.

Liebe Grüße, Lou

Weitere Kundenfragen anzeigen
Kundenbewertungen
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
0 Bewertungen
Für diesen Artikel liegen noch keine Bewertungen vor Bewertung schreiben
Bewertung schreiben
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Ihre Bewertung:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Kunden kauften auch
-44%
VIDEO
NatureHolic Bettafeed - Bettafutter - 50ml
NatureHolic Bettafeed - Bettafutter - 50ml
7,99*
(159,80 € * / 1 Liter)
-21%
Mooskugel - Aegagrophila linnaei
Mooskugel - Aegagrophila linnaei
(72)
ab 1,89* 2,39 € *
-28%
VIDEO
Zuletzt angesehen

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!